RB5-2020 - Freundeskreis Heppenheim - Le Chesnay e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

RB5-2020

Verein > Rundbriefe
Rundbrief 5-2020                                   
                                                                                      Heppenheim den 4.9.2020
Liebe Mitglieder,
auch wenn wir uns in Corona-Zeiten seltener sehen, ist der Freundeskreis nicht ganz untätig. Wir als Vorstand überlegen, was unter den gegebenen Umständen machbar ist und was wir leider auf das nächste Jahr verschieben müssen. Das trifft bedauerlicherweise auch auf den Vortrag von Herrn Meinberg ( 8.10.) über gotische Kathedralen zu, da wir im Obergeschoss des „Tie-Break“ nicht den nötigen Sicherheitsabstand wahren können.
 Andererseits werden wir am 4.10. das Abschluss Boule-Turnier abhalten. Anmeldungen werden erbeten bei Hella Schütz hellahp@t-online.de
Am 13. November kommt die französische Jazz-Band von José Fallot nach Heppenheim. Sie werden ihr Konzert im Marstall geben, wo „Corona-bedingt“ nur ca. 30 Zuhörer zugelassen werden. Karten für15 Euro gibt es nur an der Abendkasse. Es ist aber möglich, bei mir eine Reservierung vorzunehmen: bhopp@gmx.net. Die vorbestellten Karten müssen dann bis spätestens 30 Minuten vor dem Konzert an der Abendkasse abgeholt und bezahlt werden, sonst werden sie anderweitig verkauft. Auch hier gelten die Corona-Regeln, d.h. Tragen von Mund- und Nasenschutz bis man sitzt.
 Wer sich schon mal einen Eindruck von der Band machen möchte, kann folgenden Link aufrufen: https://youtu.be/ylQTN_aXtAI
Da zu diesem Konzert schon einige unserer französischen Freunde bei uns sind, werden wir die Einweihung des neuen Le Chesnay-Platzes (gegenüber dem Schwimmbad) am 14. November um 11.00 Uhr in Anwesenheit des Bürgermeisters vornehmen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Mitglieder der Städtepartnerschaft ebenfalls anwesend sein könnten.
Am 19.11. wird der Kochabend in der Buber-Schule unter Leitung von Thomas Steiner stattfinden. Das Essen wird teurer werden als bisher (28-30Euro)
Anmeldungen werden erbeten bei Bärbel Geisler  E-Mail: falkenbuch@googlemail.com
Nach dem bisherigen Stand der Dinge vermuten wir, dass der Nikolausmarkt in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, das heißt, dass unsere französischen Freunde nicht kommen werden und es weder Austern noch Käse geben wird und auf den „heißen Franzosen“ werden die Heppenheimer wohl auch verzichten müssen.
Soweit unsere Informationen. Seien Sie alle herzlich gegrüßt und bleiben Sie gesund.
 
Ihre Barbara Hopp
Zurück zum Seiteninhalt